Männerrunde oder Männerrunde?

Hallo,

die zeit rennt, es dauert nicht mehr lang, und es startet die neue Saison der Freizeitrunden.

In der letzten Saison haben die Männer bei der ran-ans-netz-Runde des freizeitvolleyball-ev mitgespielt. Alex hatte den Wunsch, die Anregung, die Idee, wir könnten ja auch bzw. statt dessen an der Ran-ans-Netz Runde des TUS-Hohenschönhausen teilnehmen.

Heute habe ich von denen eine Mail erhalten, dass der Meldeschluss verlängert wurde. Wir haben noch diese Woche Zeit, zu melden.

Wo liegen die Unterschiede?

Variante 1
Freizeitvolleyball-ev
Wie gehabt, eine Staffel mit 7 bis 9 Mannschaften, es finden immer nur einzelbegegnungen statt, in der halle eines der teams, zu deren Trainingszeit. gespielt werden drei Gewinnsätze, es gibt keine Rückrunde.

Variante 2
TUS-Hohenschönhausen
Auch hier gibt es staffeln, im Gegensatz zu Variante 1 finden aber jeweils Donnerstags kleine Turniere statt in denen Vierergruppen gegeneinander antreten, es spieltletzendlich jeder gegen jeden, hin und Rückrunde. Es wird also nur donnerstags gespielt und immer in ein und der selben Halle. Es gibt nur zwei Gewinnsätze.
Für alle, die es genau wissen wollen, hier die Turnierregeln:
http://www.tus-hsh.de/ran/regeln.php

Nun bitte eure Meinung, bis Ende der Woche müssten wir bei Variante 2 melden. Evtl. könnt ihr ja auch Mittwoch darüber beraten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu Männerrunde oder Männerrunde?

  1. Christian Bruns sagt:

    Ich bin für Variante 1

    Ich finde witzig, die anderen Teams in ihren Hallen zu besuchen. Außerdem finde ich 3 Gewinnsätze spannender als nur 2…

    Grüße vom sonnigen Darss,
    Christian

  2. Holger sagt:

    Beide Varianten haben Vor und Nachteile. Ich würde natürlich am liebsten Beide spielen. Letztendlich richte ich mich nach der Mehrheit. Eine Bedingung: wenn Variante 1, dann eine Spielklasse höher als im vergangenen Jahr. Grüsse H.

  3. Tilo sagt:

    Ich sehe es ähnlich wie Holger.
    Schade wäre, dass (für einige von uns) ein möglicherweise schöner Donnerstags-Trainingstag dadurch wegfallen würde.
    Andererseits hätte man vermutlich die Garantie auf einen schönen Donnerstag (selbst bei Niederlage).
    Beide Varianten zu spielen (und dabei mögliche Variante1-Donnerstags-Auswärtsspiele auf unseren Trainingsmittwoch zu verschieben), wäre auch sehr reizvoll. Der Kader ist ja groß genug.

    Tilo

  4. Lars sagt:

    An Variante 2 finde ich gut das man an einem spieltag mehr spielt. Bei 3 Spielen mit 2 Gewinnsätzen sind das 6-9 Sätze, wohingegen man bei Variante 1 nur 3-5 Sätze spielt. Von daher wäre ich eher für Variante 2, aber natürlich richte ich mich nach der Mehrheit. Für beide würde ich nur melden, wenn der Kader wirklich gross genug ist. Da sollte man nochmal ne Bestandsaufnahme machen. Außerdem spielen wir ja sicherlich auch noch die Mixed Runden, darf man dabei auch nicht vergessen.

    Grüße,

    Lars

  5. Hans sagt:

    Gerne Variante eins, eine Klasse höher. Variante zwei fängt schon um 18:30 an, zu früh für mich.
    Christian, ist der Schlüßel der Umkleide wieder aufgetaucht?

    • Christian Bruns sagt:

      @hans: laut Jannes hing der Schlüssel in der Kabine, als er zum Training kam. Nach dem Aufwärmen ist er ja gegangen, hat aber nicht mehr auf den Schlüssel geachtet.

      Fazit, jemand anderes hat den Schlüssel mitgenommen, ob beabsichtigt oder auch nicht. Ich hoffe auf letzteres. Das würde bedeuten, der Schlüssel ist inzwischen wahrscheinlich wieder da. Kannst ja mal Ausschau halten nach der 1.03

  6. Die Lizensspielermannschaft des VfB Stuttgart 1893 eV sagt:

    Wir würden gerne ALLE Varianten spielen!

  7. Christian Bruns sagt:

    Wir sind angemeldet, wenn es hoffentlich noch nicht zu spät war, Frist war uns aber zugesagt 😉

Schreibe einen Kommentar