Spielbericht Herbsttunier

So nachdem wir am Samstag so lange gefahren sind, bis wir irgendwo im nirgendwo, an einer schönen Schule ankamen, gibts hier nun eine persönliche Einschätzung der spielerischen Leistung.

Nachdem wir recht früh da waren, konnten wir uns ordentlich einspielen und hatten auch gleich das erste Spiel. Ganz in MzL Manier haben wir natürlich den ersten Satz verloren. Dank guter Selbsteinschätzung war uns klar: Holger war Schuld. Da wir jetzt das Problem erkannt hatten, spielten wir frisch auf und gewannen dann auch sämtliche folgenden Sätze, aber auch hier wieder in guter MzL Manier, den letzten nicht…

So können wir nun zum dritten Mal in Folge der Herbstpokal in der 2. Bundesliga für uns in Beschlag nehmen.

Folgendes ziehe ich aus diesem Herbsttunier:

Ja wir haben nicht alles haushoch gewonnen, aber 3 Sätze zu 7 und einen zu 4 Punkten. Die Bundesliga des Spieltages hatte ein paar hervoragende Mannschaften dabei, aber auch mehrere Mannschaften unserer Kragenweite. Deshalb plädiere ich dafür beim nächsten Herbsttunier, den Schritt in die Bundesliga zu wagen, Klar kriegen wir von den Bayern auf den Deckel, aber hey Mannschaften wie Stuttgart und Bremen spielen da auch mit.

Deshalb hebe ich meine Stimme für ein höheres Spielniveau!

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Spielbericht Herbsttunier

  1. Christian Bruns sagt:

    Also Jannes, so schlecht wie der VfB waren die Gegner nun auch nicht. Ich würde eher sagen, so in etwa zwischen Frankfurt und Leverkusen 😉

    Gegen einen Aufstieg und eine Platzierung in den hinteren Tabellenplätzen habe ich auch nichts. Der Pokal war eh hässlich 😀

  2. Fibi sagt:

    Fänd ich auch gut!

Schreibe einen Kommentar